Aktuelles

VfB III mit 9xLicht und 3xSchatten

Vierfacher Torschütze: Stefan König

Mit einem wahren Torspektakel besiegte die 3. Mannschaft zum Rückrundenauftakt Westfalia Buer II und übernimmt vorerst wieder den zweiten Tabellenrang.

Nach dem unglücklichen 2:2 im Hinspiel hatte der VfB noch eine kleine Rechnung offen und legte nach fünf Minuten bereits los mit dem Toreschießen. Alex Greif kam über die linke Seite und fand in der Mitte Sturmtank Stefan König, der sicher abschloss. Es entwickelte sich in Hälfte eins ein munteres Hin und Her mit zwei löchrigen Abwehrreihen. Nach dem 1:0 fiel fast im Gegenzug der Ausgleich. Die Bueraner waren sichtlich überfordert mit den schnellen Kirchhellener Außen und so spielte sich der VfB durch die gegnerische Abwehr und konnte nach einer Viertelstunde das 2:1 durch Kai Verstegge erzielen. Aber auch das Rommeswinkel Team hatte Probleme mit dem schnellen Stürmer der Gelsenkirchener und so dauerte es nur wenige Minuten bis aus der 2:1 Führung ein 2:3 Rückstand auf der nicht vorhandenen Anzeigetafel stand. Die Dritte ließ die Köpfe aber nicht hängen und spielte weiter nach vorne und drehte ebenfalls durch zwei Tore von König das Spiel zum 4:3 Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel hatte der VfB das Spiel nun komplett im Griff. Es wurden reihenweise Torchancen herausgespielt und so schoss Kirchhellen den Gegner regelrecht vom Kunstrasen. Nach einem Torwartfehler war Marvin Miermann zum 5:3 zur Stelle und kurz danach traf König dann zum vierten Mal in diesem Spiel. Der eingewechselte Fredde Schulte-Terhusen erzielte noch seine zwei Tore und auch Marvin Miermann traf zum zweiten Mal. So startete der VfB III mit einem verdienten 9:3 Erfolg in die Rückrunde.

VfB Kirchhellen: Schmitz – Vosbeck, Bleyleven (45. Kurapkat), Debuck – Schmelzer, Knyn, Burke, M. Miermann, Verstegge (47. Gertz), Greif – König (70. Schulte-Terhusen)

Tore: König (4), Schulte-Terhusen (2), M. Miermann (2), Verstegge

Zurück